Landtag : Kretschmer: Frage um Ostdeutsche in Führungsposten kleinlich

von 25. März 2021, 17:39 Uhr

svz+ Logo
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) nimmt an einer Pressekonferenz teil.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) nimmt an einer Pressekonferenz teil.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hält die Frage nach der Zahl Ostdeutscher in Führungspositionen gut 30 Jahren nach der Deutschen Einheit für kleinlich.

Dresden | Er schäme sich für eine solche Frage, sagte er am Donnerstag in einer Debatte im Landtag. Menschen, die nach der Wende aus dem Westen in den Freistaat kamen, seien „genauso Sachsen wie wir“: „Diese Menschen haben einen zentralen Anteil an dem Erfolg dieses Landes. Deshalb sollte man dieses komische Fragen und Insistieren in Zukunft auch unterlassen.“ ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite