Kommunen : Korruptionsvorwürfe gegen Weiss zur Prüfung weitergegeben

von 23. April 2021, 18:52 Uhr

svz+ Logo
Landrätin Kerstin Weiss (SPD) äußert sich am Rande eines mobilen Impftermins zu den Korruptionsvorwürfen.
Landrätin Kerstin Weiss (SPD) äußert sich am Rande eines mobilen Impftermins zu den Korruptionsvorwürfen.

Der Kreistag von Nordwestmecklenburg hat am Freitag in einer umstrittenen, nichtöffentlichen Sondersitzung über die Korruptionsvorwürfe gegen Landrätin Kerstin Weiss (SPD) beraten.

Grevesmühlen | Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur beschloss der Kreistag, den Fall offiziell an das Innenministerium und die zuständigen Behörden zur Prüfung weiterzugeben. Der Kreistag war demnach mit 32 anwesenden von 61 Mitgliedern knapp beschlussfähig. Die Fraktionen von SPD, Grünen und der Wählergemeinschaft Ländlicher Raum, Umwelt und Landwirts...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite