Verbände : Industrie- und Handelskammern dringen auf Ende des Lockdowns

von 26. März 2021, 13:09 Uhr

svz+ Logo
Der Präsident der Rostocker IHK Klaus-Jürgen Strupp während einer Pressekonferenz.
Der Präsident der Rostocker IHK Klaus-Jürgen Strupp während einer Pressekonferenz.

Kurz vor Beginn des nächsten MV-Gipfels haben die Industrie- und Handelskammern die Landesregierung zum Beschreiten von Sonderwegen bei der Lockerung von Corona-Schutzvorschriften aufgefordert.

Schwerin | Öffnungsschritte sollten nicht nur in begrenzten Modellregionen wie Rostock erprobt, sondern auf das ganze Bundesland ausgedehnt werden. „Lassen sie uns Mecklenburg-Vorpommern zur Modellregion entwickeln. Wenn das ein Saarland kann, dann können wir das schon lange“, sagte der Präsident der Rostocker IHK, Klaus-Jürgen Strupp, am Freitag bei einem Treff...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite