Industrie : Industrie nach Corona-Rückgang: Fast auf Vorjahresniveau

Die Industrie in Mecklenburg-Vorpommern hat nach dem Corona-Einbruch vom Frühjahr nahezu wieder Vorjahresniveau erreicht. Im Juli machten die im Nordosten tätigen Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes und des Bergbaus mit 50 und mehr Beschäftigten rund 1,02 Milliarden Euro Umsatz, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch auf der Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Im Juli 2019 hatte er bei 1,06 Milliarden Euro gelegen. Im April 2020 war der Umsatz aufgrund des Lockdowns und teilweise zusammengebrochener Lieferketten von 1,2 Milliarden Euro (April 2019) auf 952 Millionen Euro abgestürzt.

von
16. September 2020, 12:41 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen