Fußball : Hansa Rostock kassiert 1:2-Heimniederlage gegen den MSV

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat nach der zweiten Niederlage in Folge den Anschluss an die Tabellenspitze der 3. Fußball-Liga vorerst verpasst. Das Team von Trainer Jens Härtel unterlag am Samstag im Aufeinandertreffen zweier ehemaligen Bundesligisten dem MSV Duisburg mit 1:2 (0:0). «In der ersten Halbzeit hätten wir ein Tor machen müssen, da haben wir auch spielerisch überzeugt», sagte Hansas Vorstandchef Robert Marien im NDR nach der zweiten Heimniederlage der Saison enttäuscht.

von
09. November 2019, 16:06 Uhr

Nikolas Nartey (55. Minute) erzielte vor 13 732 Zuschauern im Rostocker Ostseestadion das einzige Tor für die Gastgeber. Lukas Scepanik (52.) und Vincent Vermeij (82.) trafen für die «Zebras», die die Tabellenführung behaupteten.

In einer ansehnlichen Partie waren die in Bestbesetzung angetretenen Hausherren zunächst klar spielbestimmend und hätten eine Führung in der ersten Halbzeit mehr als verdient gehabt. Nik Omladic und Pascal Breier (19. Minute) scheiterten allerdings ebenso am starken Duisburger Schlussmann Leo Weinkauf wie in der Folge Aaron Opoku (28.) und Max Reinthaler (29.).

Dank Narteys erstem Treffer in Rostocker Diensten fanden die Gastgeber auf Anhieb die Antwort auf den zu diesem Zeitpunkt völlig überraschenden Rückstand. Danach wurde das Spiel offener, Hansa konnte das aggressive Pressing nicht mehr so konsequent durchhalten. MSV-Mittelstürmer Vermeij nutzte dies per Kopf mit dem erneuten Gegentreffer unhaltbar für Torhüter Markus Kolke.

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen