Gesundheit : Friseur und Shoppen in MV nur noch mit Negativ-Test

von 28. März 2021, 17:56 Uhr

svz+ Logo
Ein Schild mit der Aufschrift „Geschlossen“ hängt während der Pandemie an der Tür eines Geschäfts.
Ein Schild mit der Aufschrift „Geschlossen“ hängt während der Pandemie an der Tür eines Geschäfts.

Die MV-Landesregierung zieht die Zügel an, um die massiv steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff zu bekommen. Zugleich sollen bisherige Öffnungen erhalten bleiben. Dazu wird die Testpflicht stark ausgeweitet.

Malchin | Mit einer massiven Ausweitung der Testpflicht versucht Mecklenburg-Vorpommern, trotz steigender Corona-Infektionszahlen die bisherigen Öffnungsschritte zu halten. Als erster Landkreis setzt Ludwigslust-Parchim die neuen Regeln von diesem Montag an um. Der Besuch beim Friseur, im Nagelstudio oder bei der Fußpflege ist nur noch mit einem negativen Coron...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite