Bildung : Fremdsprachen an den Schulen: Spanisch überflügelt Russisch

Lange Zeit hielt sich Russisch auf Platz drei der beliebtesten Fremdsprachen an Mecklenburg-Vorpommerns Schulen - jetzt hat Spanisch diesen Platz inne. Vor fünf Jahren haben sich erstmals rund 50 Schüler mehr für Spanisch als für Russisch entschieden, wie aus Daten des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Seither konnte Spanisch den Vorsprung ausbauen: Im vergangenen Schuljahr belegten 7411 Schüler Spanisch-Unterricht und nur noch 6212 Russisch, wie das Amt am Donnerstag in Schwerin mitteilte.

svz.de von
11. Oktober 2018, 12:46 Uhr

Unangefochten an der Spitze liegt Englisch (118 440 Schüler im Schuljahr 2017/18), das ab der ersten Klasse unterrichtet wird. In der Beliebtheitsskala folgt Französisch mit 17 671 Schülern auf Platz zwei. Seltenheitswert hat Altgriechisch mit landesweit lediglich 45 Schülern, etwas häufiger wird Schwedisch (563) und Polnisch (592) gelernt. Latein belegten den Angaben zufolge im vergangenen Schuljahr 5688 Mädchen und Jungen.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen