Kriminalität : Flucht und Attacke gegen Polizisten: Haftbefehl erlassen

von 19. April 2021, 16:32 Uhr

svz+ Logo
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.

Der 31-jährige Autofahrer, der am Sonntag bei einer gefährlichen Flucht nahe Grimmen (Vorpommern-Rügen) andere Autos demoliert und zwei Polizisten verletzt hat, muss in Untersuchungshaft.

Grammendorf | Wie eine Polizeisprecherin sagte, hat das Amtsgericht Stralsund am Montag Haftbefehl gegen den polizeibekannten Mann aus der Region Grimmen erlassen. Ihm werden von der Staatsanwaltschaft gefährliche Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr vorgeworfen. Der 31-Jährige war am Sonntag mit einem Auto ohne Kennzeichen unterwegs ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite