Prozesse : Fitnessstudios geschlossen: Inhaberin scheitert vor Gericht

von 22. Februar 2021, 13:06 Uhr

svz+ Logo
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

Eine Inhaberin zweier coronabedingt geschlossener Fitnessstudios ist mit Beschwerden vor dem Oberverwaltungsgericht in Greifswald gescheitert.

Greifswald | Es sei nicht ersichtlich, dass sie notwendige Hygiene- und Sicherheitskonzepte umsetze, heißt es einer Mitteilung des Gerichts vom Montag. Demnach waren die Fitnessstudios gemäß der Corona-Landesverordnung geschlossen worden. Daraufhin hatte sich die Inhaberin entschlossen, ihre Räume an Privatleute zu vermieten, die dort Sport treiben wollten. Die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite