Brände : Ermittler untersuchen Autobrand in Luxushotel-Tiefgarage

In einem Rostocker Hotel brannte es in der Tiefgarage. /Archiv
Foto:
In einem Rostocker Hotel brannte es in der Tiefgarage. /Archiv

Ein Feuer hat Gäste eines Luxushotels in Rostock Hohe Düne in der Nacht zu Donnerstag aufgeschreckt. Ein Auto hatte in der Tiefgarage Feuer gefangen.

svz.de von
17. Mai 2018, 07:41 Uhr

In der Tiefgarage eines Luxushotels im Rostocker Stadtteil Hohe Düne ist in der Nacht zu Donnerstag ein Auto abgebrannt. Wie eine Polizeisprecherin erklärte, suchen Kriminalpolizei und ein Brandgutachter derzeit nach der Ursache für das Feuer, das einen Schaden von rund 80 000 Euro verursachte. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gebe es bisher nicht, man könne dies aber auch noch nicht ausschließen.

Der Wagen eines Gastes war durch einen Parkservice erst wenige Stunden vor dem Feuer in der Tiefgarage geparkt worden. Feuer und Hitze zerstörten das Auto und auch Versorgungsleitungen in dem Parkdeck der Tiefgarage, das stark verrußt wurde. Feuerwehren konnten den Brand kurz nach Mitternacht löschen. Nun werde auch Videomaterial ausgewertet. Verletzt wurde niemand. Auch eine technische Ursache sei möglich.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen