Urteile : Ex-Pflegeheimbetreiberin aus Krakow erneut verurteilt

von 27. Mai 2021, 14:00 Uhr

svz+ Logo
Eine Figur „Justitia“ steht auf einem Schreibtisch.
Eine Figur „Justitia“ steht auf einem Schreibtisch.

Eine frühere Pflegeheimbetreiberin aus Krakow am See (Landkreis Rostock), die bereits wegen Freiheitsberaubung verurteilt wurde, ist erneut verurteilt worden.

Güstrow | Das Amtsgericht Güstrow verhängte eine Geldstrafe von 3600 Euro wegen Betrugs, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte. Als Inhaberin eines Sanitätshauses soll die 34-Jährige Spezialhosen im Wert von 1000 Euro bei der Krankenkasse abgerechnet haben, die die angegebene Kundin aber nie erhalten habe. Auch die 1000 Euro seien zusätzlich zur Geldstrafe ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite