Gesundheit : DRK: Keine Neuausschreibung von Rettungsdienst-Verträgen

von 19. April 2021, 14:40 Uhr

svz+ Logo
Ein Aufnäher mit dem Logo des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).
Ein Aufnäher mit dem Logo des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) will in Mecklenburg-Vorpommern die gesetzlich vorgesehene Neuausschreibung der Rettungsdienst-Verträge verhindern.

Schwerin | Der DRK-Landesverband forderte am Montag in Schwerin eine Änderung des Landes-Rettungsdienstgesetzes, nach dem die Leistungen nach spätestens zehn Jahren neu ausgeschrieben werden müssen. Dies sei ab 2025 der Fall, so das DRK. „Ein solches Gesetz, das die Landkreise dazu zwingt, die Leistungen des Rettungsdienstes auszuschreiben, gibt es nur in Mec...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite