Segeln : Drei EM-Medaillen für deutsche 470er-Segler

Für das German Sailing Team gab es bei der Europameisterschaft der olympischen Zweihandklasse 470er in Bulgarien dreifachen Grund zum Jubeln. Die Berlinerinnen Frederike Loewe und Anna Markfort vom Verein Seglerhaus am Wannsee erkämpften sich am Donnerstag in Burgas hinter den neuen slowenischen Titelträgerinnen Tina Mrak/Veronika Macarol Platz zwei. Nadine Boehm und Ann-Christin Goliaß vom Deutschen Touring Yacht-Club in Bayern wurden ebenso Dritte wie Malte Winkel aus Schwerin und der Plauer Matti Cipra.

svz.de von
24. Mai 2018, 16:03 Uhr

Den EM-Titel bei den Herren holten die Schweden Anton Dahlberg und Fredrik Bergström. Das gute deutsche Gesamtergebnis machte die junge norddeutsche Crew mit Fabienne Oster und Anastasyia Winkel vom Norddeutschen Regatta Verein Hamburg als Zehnte perfekt.

«Wir wussten, dass wir alles geben und bis ins Ziel kämpfen müssen. Das haben wir gemacht. Wir sind super, super happy», sagte Steuerfrau Nadine Boehm. «Wenn wir als Team so weitermachen, uns gegenseitig pushen und stark machen, dann sollten wir auch bei der WM in Aarhus im August gute Chancen haben, die Nationen-Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 zu schaffen.»

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen