Konjunktur : Corona und Konkurrenz aus Fernost: Schiffbauer unter Druck

von 04. Mai 2021, 12:43 Uhr

svz+ Logo
Ein Kreuzfahrtschiff liegt im Dock Elbe 17 der Schiffswerft Blohm+Voss im Hafen an der Elbe.
Ein Kreuzfahrtschiff liegt im Dock Elbe 17 der Schiffswerft Blohm+Voss im Hafen an der Elbe.

Die Corona-Einbrüche und die Dominanz chinesischer Schiffbauer setzen die deutsche Werftindustrie gleich doppelt unter Druck.

Berlin | „Als deutscher Mittelständler können Sie gegen strategisches Handeln des chinesischen Staates nicht ankommen“, mahnte der Präsident des Verbandes für Schiffbau und Meerestechnik (VSM), Harald Fassmer, am Dienstag in Hamburg. „Mit den bisherigen Rahmenbedingungen droht der irreversible Verlust essenzieller Schiffbaufähigkeiten.“ Die Branche, die nach e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite