Gesellschaft : Corona ist große Herausforderung für Jugendfeuerwehren

von 22. Februar 2021, 06:47 Uhr

svz+ Logo
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße.
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Ohne Jugendarbeit bleibt im Land der Nachwuchs für die Freiwilligen Feuerwehren aus. Doch die Nachwuchsarbeit kann unter Corona-Bedingungen kaum noch stattfinden.

Schwerin | Die Corona-Pandemie bereitet den Freiwilligen Feuerwehren im Land Probleme bei der Nachwuchsarbeit. „Es ist wirklich so, dass die Jugendarbeit fast zum Erliegen gekommen ist“, sagte der stellvertretende Landesjugendwart Stephan Hagemann der Deutschen Presse-Agentur. Es sei eine Herausforderung, die Motivation bei den Kindern und Jugendlichen aufrechtz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite