Gesundheit : Corona-Fall in Arztpraxis: Patienten müssen in Quarantäne

von 02. Mai 2021, 17:05 Uhr

svz+ Logo
Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch.
Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch.

In einem Schweriner Ärztehaus könnten sich viele mit dem Coronavirus infiziert haben. Die Stadt hat Patienten vorsorglich in Quarantäne geschickt. Mittlerweile ist bekannt, dass 237 Patienten mindestens einmal die Praxis besuchten.

Schwerin | Das Corona-Infektionsgeschehen um eine Schweriner Arztpraxis beschäftigt nun auch die Polizei. Die Stadt sei in Kontakt mit der Kriminalpolizei, sagte Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) am Samstagabend im „Nordmagazin“ des NDR. „Deswegen wird wahrscheinlich auch die Staatsanwaltschaft tätig werden.“ Bereits in den vergangenen Monaten habe die St...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite