Kriminalität : Chlorgasgeruch löste Großeinsatz in Schule aus

svz.de von
13. September 2017, 14:41 Uhr

Chlorgasgeruch in einer Schule für Körperbehinderte in Schwerin hat am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Drei Feuerwehren rückten mit 50 Kameraden an, da das Ausmaß der Gefahr zunächst unklar war, wie die Polizeiinspektion Schwerin mitteilte. Offenbar war beim Befüllen eines Chemiebehälters zur Reinigung des Schwimmbad-Wassers ein Fehler gemacht worden. Menschen seien nicht in Gefahr gewesen, hieß es. Messungen der Feuerwehr hätten zu keinem Ergebnis geführt. «Am Ende blieb es glücklicherweise bei der Geruchsbelästigung.» Die Straße vor der Schule war wegen des Einsatzes eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Pressemitteilung

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen