Kulturpolitik : Bewerbungen für Immaterielles Unesco-Kulturerbe möglich

von 02. Mai 2021, 12:51 Uhr

svz+ Logo
Bettina Martin (SPD), die Kultusministerin von Mecklenburg-Vorpommern.
Bettina Martin (SPD), die Kultusministerin von Mecklenburg-Vorpommern.

Für eine Aufnahme in die bundesweite Liste des immateriellen Kulturerbes der Unesco sind ab sofort auch in Mecklenburg-Vorpommern Bewerbungen möglich.

Schwerin | „Das Immaterielle Kulturerbe steht für Traditionen, die für einen Landstrich und seine Menschen prägend sind“, sagte Kulturministerin Bettina Martin (SPD) am Sonntag. Dazu gehörten Handwerke, Fähigkeiten, künstlerische Darstellungsformen, die es in dieser Art und Weise nur dort gebe. „In Mecklenburg-Vorpommern gibt es davon eine ganze Menge, wie zu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite