Unfälle : Autofahrer soll Kind angefahren haben: Suche nach Flüchtigem

Auf einem Streifenwagen leuchtet das Blaulicht. /dpa/Symbolbild
Auf einem Streifenwagen leuchtet das Blaulicht. /dpa/Symbolbild

von
15. November 2019, 07:55 Uhr

Die Neubrandenburger Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der in Burg Stargard einen Elfjährigen angefahren und verletzt zurückgelassen haben soll. Wie ein Polizeisprecher am Freitag erklärte, wurde der Junge am Donnerstag im Stadtgebiet vom Außenspiegel eines Autos erfasst. Der Fahrer soll geflüchtet sein. Der Junge sei dann von der Mutter in eine Klinik gebracht worden, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Suche nach dem Auto, das nach ersten Ermittlungen eine auffallend orangene Farbe und an beiden Seiten weiß-rote Reflektorstreifen haben soll, sei bisher ohne Erfolg geblieben. An der Unfallstelle verlaufe der Fußweg auf gleicher Höhe wie die Straße.

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen