Kriminalität : Autofahrer flüchtet mit 1,27 Promille vor Polizei

Ein Streifenwagen der Bundespolizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. /Archiv
Ein Streifenwagen der Bundespolizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. /Archiv

svz.de von
11. Oktober 2018, 10:46 Uhr

Nach einer etwa zwei Kilometer langen Verfolgungsfahrt hat die Polizei in der Nacht zum Donnerstag im Kreis Ludwigslust-Parchim einen betrunkenen Autofahrer gestellt. Der 35-jährige Mann aus der Region war geflüchtet, als ihn eine Streifenwagenbesatzung auf der B 191 in Lübz kontrollieren wollte. Der Streifenwagen folgte ihm. Außerhalb der Stadt kam der Mann mit seinem Wagen von der Straße ab und fuhr auf einem Feld weiter. Dort stellten ihn die Polizisten. Der Autofahrer hatte einen Atemalkoholwert von 1,27 Promille. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Gegen den 35-Jährigen wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen