Notfälle : Angetrunkene „parkt“ Auto auf Gleisen: Zugverkehr gestoppt

von 06. April 2021, 09:44 Uhr

svz+ Logo
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.

Der Osterbesuch einer Autofahrerin bei einer Bekannten in Vorpommern hat zu einer Vollsperrung der Bahnstrecke Berlin-Pasewalk-Stralsund geführt.

Klein Bünzow | Wie ein Sprecher der Bundespolizei erklärte, fuhr die 78-Jährige nach einem kleinen „Umtrunk“ am Montagfrüh nach Hause - und ihren Wagen in den Schienen eines Bahnübergangs in Groß Jasedow völlig fest. Das Auto ließ sie dort einfach stehen und ging zu Fuß zu ihrer Bekannten zurück. Ein Zeuge meldete den Vorfall, so dass die zweigleisige Bahnstrecke no...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite