Gesundheit : AfD fordert Einreise nach MV für alle Zweitwohnungsbesitzer

von 03. Mai 2021, 16:27 Uhr

svz+ Logo
Blick in den Plenarsaal des Landtags in Mecklenburg-Vorpommern.
Blick in den Plenarsaal des Landtags in Mecklenburg-Vorpommern.

Die AfD-Landtagsfraktion fordert die Möglichkeit zur Einreise für Zweitwohnungsbesitzer nach Mecklenburg-Vorpommern unabhängig von einer Corona-Schutzimpfung.

Schwerin | „Grundrechte, die nicht für alle gelten, sind keine. Deshalb muss es Lockerungen für alle geben“, sagte der Fraktionsvorsitzende Nikolaus Kramer am Montag in Schwerin. Die Gesellschaft werde damit in zwei Klassen eingeteilt. Das Oberverwaltungsgericht in Greifswald (OVG) hatte das in der Corona-Landesverordnung vorgesehene Einreiseverbot in der ver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite