Handel : Zweite Tarifrunde im Groß- und Außenhandel

von 29. September 2021, 02:02 Uhr

svz+ Logo
Eine Warnweste mit der Aufschrift „ver.di“.
Eine Warnweste mit der Aufschrift „ver.di“.

Die Tarifverhandlungen im Groß- und Außenhandel in Mecklenburg-Vorpommern gehen an diesem Mittwoch in die zweite Runde.

Schwerin | Die Gewerkschaft Verdi fordert eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 145 Euro oder mindestens 6 Prozent, eine um 70 Euro höhere Ausbildungsvergütung sowie ein tarifliches Mindestentgelt von 12,50 Euro pro Stunde. Der Tarifvertrag soll den Vorstellungen der Gewerkschaft nach rückwirkend ab 1. Mai und für 12 Monate gelten. Daneben pochen die Arbeitneh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite