Wahlen : Zukunft des Schiffbaus im Nordosten bleibt umstritten

von 14. September 2021, 21:24 Uhr

svz+ Logo
Simone Oldenburg, die Spitzenkandidatin der Linken für die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit René Domke, Spitzenkandidat der FDP.
Simone Oldenburg, die Spitzenkandidatin der Linken für die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit René Domke, Spitzenkandidat der FDP.

Die Zukunft der Werften in Mecklenburg-Vorpommern könnte auch vom Wahlergebnis abhängen.

Schwerin | Während Linke und Grüne sich im TV-Duell vor der Landtagswahl für die Werften stark machten, übten FDP und AfD Kritik an den bisherigen Wirtschaftshilfen. „Wir hätten mit dem Geld eigentlich längst einen Strukturwandel mit einleiten müssen“, sagte FDP-Spitzenkandidat René Domke am Dienstag im Vierkampf der Oppositionsparteien. Er kritisierte die Übern...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite