Tiere : Weiterhin viele Wolfsrisse bei Nutztieren im Nordosten

von 24. November 2021, 12:54 Uhr

svz+ Logo
Ein Wolf steht in einem Gehege im Wildpark Neuhaus.
Ein Wolf steht in einem Gehege im Wildpark Neuhaus.

Die Weidetierhalter im Nordosten sind in Sorge. 2021 wurden bisher 46 Wolfsattacken aufgenommen, es ist der zweithöchste Wert seit 2007.

Schwerin | In Mecklenburg-Vorpommern ist die Zahl der von Wölfen gerissenen Schafe, Kälber und anderer Nutztiere weiter hoch. Wie aus einer aktuellen Statistik des Schweriner Umweltministeriums hervorgeht, wurden in diesem Jahr bislang 46 Attacken registriert, bei denen Wölfe als Angreifer nachgewiesen wurden oder nicht ausgeschlossen werden konnten. Das ist der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite