Landtag : Politologe Muno: Linke demütig mit bescheidenen Forderungen

von 14. Oktober 2021, 12:23 Uhr

svz+ Logo
Der Rostocker Politologe Wolfgang Muno.
Der Rostocker Politologe Wolfgang Muno.

Die Entscheidung der SPD für Koalitionsgespräche mit den Linken wird in den kommenden Wochen das politische Leben im Land bestimmen. Aus Sicht eines Experten kam das alles andere als überraschend.

Rostock | Die Entscheidung der SPD unter Führung von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig für Koalitionsgespräche mit den Linken ist für den Rostocker Politikwissenschaftler Wolfgang Muno nicht überraschend gekommen. „Die Linke ist sehr demütig und stellt anscheinend sehr bescheidene Forderungen“, sagte Muno am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Parte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite