Prozesse : Nach Großbrand bei Holzverarbeiter in Loitz: Prozess beginnt

von 29. September 2021, 02:48 Uhr

svz+ Logo
Ein Großbrand auf dem Gelände eines Holzverarbeiters in Loitz hat einen Millionenschaden verursacht.
Ein Großbrand auf dem Gelände eines Holzverarbeiters in Loitz hat einen Millionenschaden verursacht.

Bei einem Großbrand wurde im Juni 2020 ein ganzes Sägewerk in Loitz zerstört. Es ist bis heute nicht wieder aufgebaut worden. Nun beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Verursacher.

Loitz | Mehr als ein Jahr nach dem Großbrand bei einem Holzverarbeiter in Loitz (Vorpommern-Greifswald) beginnt am Mittwoch (10.30 Uhr) der Prozess gegen einen Beschuldigten. Der 39-jährige Handwerker muss sich wegen fahrlässiger Brandstiftung vor dem Amtsgericht Greifswald verantworten. Für den Prozess sind vier Zeugen und ein Brandgutachter geladen. Der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite