Notfälle : Mann versucht Leitung abzubauen: Großeinsatz wegen Gasalarm

von 28. September 2021, 07:34 Uhr

svz+ Logo
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Ein Irrtum eines übereifrigen Hausbesitzers hat in Neu Schönau (Mecklenburgische Seenplatte) für einen Großeinsatz von Feuerwehren, Gasversorger und des Gefahrgutzugs gesorgt.

Lansen-Schönau | Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erläuterte, hatte der 45 Jahre alte Mann am Montag versucht, eine Rohrleitung auf seinem Grundstück unter anderem mit einem Trennschleifer abzutrennen und zu entfernen, weil er dachte, dass diese nicht mehr in Betrieb sei. Dabei handelte es sich jedoch um die Gasversorgung des Hauses aus einem Flüssiggastank. Nac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite