Landtag : Koalition in MV soll bis Mitte November gebildet sein

von 14. Oktober 2021, 18:22 Uhr

svz+ Logo
Simone Oldenburg bei einer Wahlparty der Linken.
Simone Oldenburg bei einer Wahlparty der Linken.

SPD und Linke wollen flott vorankommen mit ihren Gesprächen zur Bildung einer neuen Regierung im Nordosten. Die Bundes-CDU sieht die angestrebte rot-rote Koalition in Schwerin kritisch.

Schwerin | Knapp drei Wochen nach der Landtagswahl beginnen an diesem Freitag die Koalitionsverhandlungen von SPD und Linken zur Bildung einer Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern. Bei den Gesprächen soll es rasch vorangehen, sie sollen bis Mitte November abgeschlossen sein. Die Linke plant ihren Parteitag zur Abstimmung über den Koalitionsvertrag für den 2...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite