Gesundheit : Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern leicht gesunken: Auf 37,1

von 11. September 2021, 16:35 Uhr

svz+ Logo
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.

Die Corona-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern ist am Samstag leicht auf 37,7 gesunken.

Rostock | Am Vortag lag sie noch bei 38,9 und vor einer Woche bei 34,6. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock meldete 62 neue Nachweise einer Infektion mit dem Coronavirus. Eine Woche zuvor waren es mit 89 deutlich mehr. Die Corona-Warnampel zeigt laut Lagus weiter für einen Großteil des Landes Grün. Lediglich Rostock und der Landkreis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite