Gesundheit : Impfappell des Arbeitslosenverbandes an Hartz-IV-Empfänger

von 22. Juli 2021, 12:44 Uhr

svz+ Logo
Eine Person wird geimpft.
Eine Person wird geimpft.

Der Arbeitslosenverband Mecklenburg-Vorpommern hat an die Hartz-IV-Empfänger im Land appelliert, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Schwerin | „Aus verschiedenen Gründen, zum Beispiel beengten Wohnverhältnissen, sind Sie besonders gefährdet“, erklärte der Verbandsvorsitzende Jörg Böhm am Donnerstag an die Adresse der mehreren Zehntausend Betroffenen im Nordosten. „Schützen Sie ihre Kinder und Enkelkinder vor Kita- und Schulausfall, Erkrankung und Langzeitfolgen und schützen Sie sich selbst.“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite