Fußball : Hansa Rostock muss drastische Geldstrafe bezahlen

von 24. November 2021, 12:18 Uhr

svz+ Logo
Das Ostseestadion, Spielstätte des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock.
Das Ostseestadion, Spielstätte des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitligisten Hansa Rostock zu einer drastischen Geldstrafe verurteilt.

Frankfurt am Main | Der Club muss wegen mehrmaligen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger insgesamt 97.300 Euro bezahlen, wie der DFB am Mittwoch mitteilte. Es geht dabei um insgesamt sechs Vergehen, bei denen unter anderem die Polizei „massiv“ mit Steinen und Pyrotechnik beworfen worden sein soll. In einem anderen Fall sollen 30 Rostocker Fans einen benachbarten S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite