Musik : City verabschiedet sich: „Aufhören, wenn's am schönsten ist“

von 14. September 2021, 15:41 Uhr

svz+ Logo
Die Mitglieder der Berliner Band City stehen im Roten Salon der Volksbühne.
Die Mitglieder der Berliner Band City stehen im Roten Salon der Volksbühne.

Über ein Jahr nach dem Tod ihres Schlagzeugers hat die Berliner Band City („Am Fenster“) ihren Abschied von der Bühne angekündigt.

Berlin | Über ein Jahr nach dem Tod ihres Schlagzeugers hat die Berliner Band City („Am Fenster“) ihren Abschied von der Bühne angekündigt. Zuvor feiern die vier Musiker aber im kommenden Jahr noch den 50. Band-Geburtstag. „Wir wollen's mal versuchen, wenn's am schönsten ist, aufzuhören. Und nicht die Sache zu verplempern“, sagte Gitarrist Fritz Puppel (76) be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite