Kriminalität : Brandstifter legen Feuer in Imbiss auf Usedom: Hoher Schaden

von 12. September 2021, 18:50 Uhr

svz+ Logo
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Die Polizei auf der Insel Usedom fahndet nach Brandstiftern, die einen massiv gebauten Imbiss an der Ostsee-Strandpromenade angesteckt und zerstört haben.

Heringsdorf | Wie eine Polizeisprecher am Sonntag erklärte, ereignete sich die Tat in der Nacht zu Samstag im Ostseebad Heringsdorf nördlich der Seebrücke in Richtung Bansin (Vorpommern-Greifswald). Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. Nach ersten Ermittlungen wurde der Imbiss kurz nach Mitternacht in Brand gesetzt. Kurze Zeit später sei ein Toilett...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite