Unfälle : 38-Jährige kracht beim Überholen frontal in Auto

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Nacht. /Archiv
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Nacht. /Archiv

svz.de von
16. November 2018, 20:51 Uhr

Bei einem missglückten Überholmanöver auf der Bundesstraße 191 zwischen Parchim und Spornitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) sind zwei Menschen verletzt worden. Eine 38 Jahre alte Fahrzeugführerin habe einen Lastwagen überholt und dabei wohl die Entfernung zu einem entgegenkommenden Auto falsch eingeschätzt, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Fahrzeuge krachten frontal ineinander. Die 38-Jährige wurde eingeklemmt und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die 54 Jahre alte Beifahrerin im entgegenkommenden Fahrzeugs wurde ebenfalls verletzt. Zwei weitere Autos wurden durch umherfliegende Teile beschädigt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen