Kriminalität : 300 Heuballen in Flammen: Vermutlich Brandstiftung

svz.de von
20. August 2018, 05:53 Uhr

In einem Unterstand nahe der Ortschaft Spantekow (Kreis Vorpommern-Greifswald) sind 300 Heuballen abgebrannt. Bei dem Feuer am Sonntagabend müsse man nach ersten Erkenntnissen «von vorsätzlicher Brandstiftung» ausgehen, teilte die Polizei mit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20 000 Euro. Durch die starke Rauchentwicklung war der Verkehr in der Umgebung beeinträchtigt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen