Unfälle : 28-Jähriger aus Brandenburg rammt Auto: Zwei Tote

svz+ Logo
Blaulicht an einem Polizeiauto:. /dpa/Symbolbild

Nach einem schweren Unfall mit zwei Toten in Nordwestmecklenburg ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Tötung gegen einen Autofahrer aus dem Norden Brandenburgs. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte, war der 28-jährige Autofahrer aus dem Kreis Barnim in der Nacht auf der Autobahn 20 bei Wismar mit hoher Geschwindigkeit auf ein vor ihm fahrendes Auto aufgefahren. In diesem Wagen starben der 45-jährige Fahrer und seine 19-jährige Mitfahrerin, beide aus Vorpommern. Ein weiterer 19-jähriger Insasse dieses Wagens wurde schwer verletzt.

von
02. August 2020, 20:53 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen