Tourismus : 212 Menschen über Ostern aus einem Landkreis zurückgewiesen

von 06. April 2021, 14:03 Uhr

svz+ Logo
Ein medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch im Sonnenschein.
Ein medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch im Sonnenschein.

Die Polizei hat im Landkreis Ludwigslust-Parchim über die Ostertage 212 Menschen zurückgewiesen, die sich unerlaubterweise im Bundesland aufgehalten hatten.

Parchim | Von Karfreitag bis Ostermontag seien in dem Landkreis rund 1500 Fahrzeuge kontrolliert worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Örtliche Schwerpunkte waren demnach die Regionen um Boizenburg, Zarrentin, Dömitz, Plau und Grabow sowie Abfahrten an der A24. Während der Ostertage sind laut der beiden Polizeipräsidien Hunderte Fahrzeuge aus MV zurückgew...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite