Kriminalität : 170 „Sachen“ bei erlaubten 70: Auto beschlagnahmt

von 22. Februar 2021, 11:51 Uhr

svz+ Logo
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Ein 32-jähriger Autofahrer hat vor den Augen der Polizei so stark aufs Gaspedal getreten, dass sein Führerschein und sein Wagen beschlagnahmt wurden.

Breest | Wie die Polizei am Montag mitteilte, raste er am Freitag mit 114 Stundenkilometern durch eine 30-er-Zone an einer Baustelle und rauschte trotz Überholverbots an einem Video-Wagen der Polizei vorbei. Wenig später war er den Angaben zufolge auf der Landesstraße 35 bei Klempenow (Mecklenburgische Seenplatte) mit mehr als 170 Stundenkilometern statt der e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite