Airbeat One und Antaris : Zwischen Trance und Techno-Beats

<strong>Auf dem Antaris-Festival inStölln</strong> im Havelland zelebrieren Techno-Jünger derzeit ein friedliches Festival. <foto>Foto: Grunert</foto>
Auf dem Antaris-Festival inStölln im Havelland zelebrieren Techno-Jünger derzeit ein friedliches Festival. Foto: Grunert

Am Wochenende ist mächtig was los im Norden: Die Open Air-Festivals Airbeat One auf dem Flugplatz in Neustadt-Glewe und das Antaris in Stölln (Havelland) ziehen wieder Fans von elektronischer Musik zu Tausenden an.

svz.de von
14. Juli 2012, 04:00 Uhr

Neustadt-Glewe/Stölln | Als er in den 80er-Jahren im indischen Goa die legendären Strandpartys erlebte, kam Uwe Siebert auf die Idee, die Elektro-Klänge der Hippies von Indiens Stränden nach Deutschland zu bringen. Er gründete das Antaris Festival, das zwar auf Palmen und über die Tanzfläche laufende heilige Kühe verzichten musste, dafür aber auf weit bessere Soundsysteme und eine ausgeklügelte fluoreszierende Dekoration zurückgreifen konnte.

Heute gilt das Antaris Open Air als völkerverbindendes Event, das Neo-Hippies, Brandenburger Techno-Fans, Yoga-Freaks, Familienväter, Clubgänger, Visionäre und ganz normale Menschen aller Generationen gemeinsam feiern lässt. Jung und alt zelebrieren ein friedliches Festival mit großer Toleranz allen Menschen gegenüber.

Musikalisches Highlight ist in diesem Jahr Tribe, ein buntes Live-Ensemble aus Frankreich, das sich dem "Natural Trance" verschrieben hat und auch beim Party-Publikum im indischen Goa wegen seiner warmen, tanzbaren Klänge sehr beliebt ist. Mit mehr als 100 internationalen Liveacts und DJs hat das Antaris 2012, vom 13. bis zum 16. Juli auf dem Segelflughafen Otto Lilienthal in Stölln (Havelland), viel zu bieten.

Auch das Airbeat One-Festival auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe ist bei Fans der elektronischen Musik seit Jahren eine feste Größe. Diesmal wurde mit Deichkind eine der besten Live-Bands Deutschlands eingeladen. Dutzende Elektro-Ensembles und DJs wie Turntablerocker, Digitalism oder Fritz Kalkbrenner ergänzen das illustre musikalische Angebot. Norddeutschlands größ-tes Dance-Festival konnte im vergangenen Jahr bereits 14 000 Gäste begrüßen. Bis Sonntagmorgen gibt es auch diesmal Party nonstop mit vielen musikalischen Überraschungen.

Mehr Informationen im Netz unter: www.airbeat-one.de/www.antaris-project.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen