Auto überschlägt sich auf A20 : Zwei Schwerverletzte bei Bad Sülze

Unfall Autobahn dpa 3.jpg

Der Wagen war kurz vor der Anschlussstelle Bad Sülze in Richtung Stettin aus zunächst unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

von
21. März 2020, 15:08 Uhr

Als sich ihr Wagen auf der A20 mehrfach überschlug, sind zwei Menschen bei Bad Sülze (Landkreis Vorpommern-Rügen) schwer verletzt worden. Die 22 Jahre alte Fahrerin und der 23 Jahre alte Beifahrer wurden am frühen Samstagmorgen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen war kurz vor der Anschlussstelle Bad Sülze in Richtung Stettin aus zunächst unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto prallte daraufhin gegen eine Notrufsäule und überschlug sich mehrfach, bevor es auf dem Seitenstreifen zum Stillstand kam. An dem Unfallwagen sowie an der Notrufsäule entstand laut Polizei Totalschaden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen