Rostock/Gägelow : Zwei blutige Verbrechen

Zwei Frauen sind innerhalb kurzer Zeit in Mecklenburg-Vorpommern offenbar von ihren jeweiligen Partnern getötet worden.

svz.de von
28. April 2014, 18:01 Uhr

Zwei Frauen sind innerhalb kurzer Zeit in Mecklenburg-Vorpommern offenbar von ihren jeweiligen Partnern getötet worden. Eine 23-jährige Frau wurde im Rostocker Stadtteil Lütten Klein am Sonntag Opfer eines Gewaltverbrechens (Wir berichteten: Artikel).

Heute tötete ein Ehemann aus Gägelow bei Wismar offenbar seine Frau. Der 52-Jährige sei am Montagvormittag zur Polizei in Wismar gegangen und habe sich selbst des Verbrechens bezichtigt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Schwerin. Beamte hätten die Leiche dann auch gefunden.

Mehr Infos folgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen