zur Navigation springen

Nach Xavier : Zur aktuellen Situation im Netzgebiet der WEMAG Netz GmbH

vom

Reparaturarbeiten gehen voran und weitere Kunden sind inzwischen wieder mit Strom versorgt

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2017 | 09:51 Uhr

Das Sturmtief Xavier, dass vor etwa 48 Stunden über das Land fegte, spüren immer noch einige Kunden im Versorgungsgebiet des Verteilnetzbetreibers WEMAG Netz GmbH.

Aktuell sind noch rund 400 Kunden nicht mit Strom versorgt.

Schwerpunktbereiche sind die Prignitz und das Hagenower Umland.

Für die Prignitz: Teile von Wehningen, Teile von Rüterberg, Roddan Ausbau, Friedrichswalde, Teile von Lenzersilge, Teile von Bendelin, Tiefental, Teile von Kietz.

Für das Hagenower Umland: Klein Wolde, Helm, Clausenheim, Stintenburger Brücke, Neu Lübtheen, Gudow, Teile von Camin.

Nachdem bereits gestern  bis in die Nacht hinein durch alle verfügbaren Mitarbeiter und Partnerunternehmen zahlreiche umgestürzte Bäume aus den Leitungen entfernt werden konnten, laufen heute seit den frühen Morgenstunden die Reparaturarbeiten an den Leitungen weiter.

Aktuell finden Reparaturarbeiten an den Leitungen zur Versorgung weiterer Ortschaften statt.

In der Prignitz: Wehningen, Rüterberg, Roddan, Wendelin Ausbau, Kietz und Tiefenthal statt.

Im Bereich Hagenow : Stintenburg, Camin, Neu Lübtheen, Helm, Klein Wolde.

In den hier benannten Ortslagen wird die Stromversorgung nach jetzigem Stand heute noch sichergestellt.

In hier nicht aufgeführten Ortslagen kann es teilweise auch zu Versorgungsausfällen gekommen sein, die auf Schäden an Niederspannungsleitungen zurückzuführen sind.

Weitere Stromausfälle und Schäden an technischen Anlagen können dem Störungsmanagement der WEMAG Netz GmbH gemeldet werden.

Rufnummer des Störungsmanagements:  0385 755-111

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen