zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

23. November 2017 | 19:49 Uhr

Eco-Marathon Europe : Zigarren auf Rädern

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Mit ihren Energiespar-Fahrzeugen wollen Studenten aus MV Rekorde brechen

Zwei Teams der Fachhochschule Stralsund und der Universität Rostock haben gestern ihre Fahrzeuge für den Ende Mai stattfindenden Shell Eco-Marathon Europe in Rotterdam vorgestellt.

Ziel der Veranstaltung ist es, mit wenig Kraftstoff möglichst weit zu fahren. „Was die beiden Teams aus Mecklenburg-Vorpommern für den Shell Eco-Marathon geplant, entwickelt und gebaut haben, ist wirklich eindrucksvoll“, sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) in Rostock.

Die Fahrzeuge gleichen eher Zigarren auf vier Rädern als Autos. Das Team Hanseatic Racing Organisation der Universität Rostock hatte beim Wettkampf 2014 mit einem Liter Benzin eine Strecke von rund 760 Kilometern zurückgelegt und damit den 17. Platz der benzinbetriebenen Fahrzeuge belegt. Auch dieses Jahr setzt das Team auf Benzin als Energiezufuhr. Besonders auffällig sind die Form des Fahrzeugs und das geringe Gewicht, die ausschlaggebend für den geringen Verbrauch sind. „Bei uns sind bisher immer nur Frauen am Steuer gewesen. Das nächste Fahrzeug soll größer werden, damit auch die Männer fahren können“, sagte die Rostocker Fahrerin Luise Senkel. Die Fachhochschule Stralsund geht laut Teamchef Thomas Luschtinetz mit ihrem Team ThaiGer-H2-Racing mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle in den Wettkampf, aus der Strom zum Antrieb des Motors gewonnen wird. Es handelt sich um ein neu entwickeltes Fahrzeug, das rund 30 Kilogramm leichter sei als sein Vorgänger. Auch die Steuerung sei neu entwickelt worden. Nach dem 6. Platz im Klassement der Wasserstofffahrzeuge im letzten Jahr will Stralsund dieses Jahr die Leistungen weiter verbessern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen