Premiere Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin : Zeitgemäßes Fegefeuer

von 30. September 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Inès (Julia Keiling, v.), Estelle (Christina Berger) und Garcin (Frank Wiegard) sind nicht gerade zimperlich.
Inès (Julia Keiling, v.), Estelle (Christina Berger) und Garcin (Frank Wiegard) sind nicht gerade zimperlich.

Premiere für Jean Paul Sartres „Geschlossene Gesellschaft“ im Mecklenburgischen Staatstheater

Schon der Platz versetzt den Zuschauer mit ins Spiel. An dessen Fabel-Ort wird er Wirklichkeit erkennen können. Man sitzt auf der Bühne. Musik dröhnt, die Hölle fährt illuminiert hoch aus der Tiefe. Ausstatter Joachim Hamster Damm hat sie weiß umrissen als luftig schiefen Kubus auf schräg verstellbarem Grund. Schief für eine schiefe Situation. Kein Ros...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite