Groß Gottschow : Zeitdruck bei Straßenbau

Der Bauausschuss informierte sich in Groß Gottschow.
Der Bauausschuss informierte sich in Groß Gottschow.

Abgeordnete informierten sich vor Ort über die Arbeiten

von
19. Oktober 2018, 14:45 Uhr

Der Bauausschuss der Gemeinde Plattenburg machte sich in seiner letzten Sitzung selbst ein Bild vom Straßenbau in Groß Gottschow. „In der jüngsten Bauberatung wurde entschieden, den Kreuzungsbereich nach Krampfer komplett zu sperren. Dann soll die Kreuzung komplett mit Asphaltdecke fertig gestellt werden“, sagt Ortsvorsteher Heinz Wernicke. Der seit Montag gesperrte Bereich „soll ab 15. November wieder frei gegeben werden“.

Im Anschluss werde die aus Richtung Kleinow linke Straßenseite aufgenommen und zuerst die Straßenentwässerung eingebaut, sagt Martin Nagel vom Bauamt der Gemeinde. „Wie weit wir die Straße aufnehmen und wie weit wir kommen hängt vom Wetter ab“, so Nagel. Er gab zu bedenken, nicht die Kommune sondern der Landkreis sei Bauherr.

Diskutiert wurde der Entwässerungskanal der Grundstücke. Niemand kenne den Zustand des Kanals, der zu DDR-Zeiten aus Betonrohren gebaut wurde. Bevor man einen voreiligen Neubau der Grundstücksentwässerung auf den Weg bringe, werde daher eine Kamerabefahrung des Kanals veranlasst,um den Zustand festzustellen, sagt Nagel.

Thomas Bein

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen