zur Navigation springen

Verkehr : Zahlreiche Unfälle bei glatten Straßen

vom

Viele Autofahrer in MV verlieren am frühen Morgen die Kontrolle über ihre Wagen.

svz.de von
erstellt am 12.Nov.2017 | 15:36 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen ist es im Osten zu zahlreichen Verkehrsunfällen aufgrund von Straßenglätte gekommen. Zwei Menschen sind dabei leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Eine Frau kam auf der Autobahn 20 nahe der Anschlussstelle Grevesmühlen (Landkreis Nordwestmecklenburg) mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab, geriet ins Schlingern und fuhr gegen die Schutzplanke. Sie wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Bei Rüting (Landkreis Nordwestmecklenburg) kam ein Wagen wegen Glätte von der Landstraße ab, dabei wurde ein Mensch leicht verletzt.

Auf der A20 kam es im gleichen Zeitraum noch zu sieben weiteren Unfällen mit Sachschaden.

Auf der A14 im Landkreis Ludwigslust-Parchim überschlug sich ein Sprinter und blieb neben der Fahrbahn liegen. Der Fahrer konnte sich aus eigener Kraft und unverletzt aus dem Wagen befreien.

Ebenso kam es auf Umgehungsstraßen zu mehreren Unfällen.

Auf der A19 zwischen der Anschlussstelle Laage (Landkreis Rostock) und der Landesgrenze zu Brandenburg ist es am Sonntagmorgen wegen Straßenglätte zu sieben Unfällen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, kam eine 50-Jährige auf Höhe der Anschlussstelle Malchow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) von der Fahrbahn ab, bevor sie an einem Wildzaun zum Stehen kam. Da die Frau über Unwohlsein klagte, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Kurz zuvor war ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen und in einer tiefen Böschung zum Stehen gekommen. Die drei Insassen blieben unverletzt. Vier weitere Autos kamen gleichermaßen aufgrund von Straßenglätte von der Fahrbahn ab und prallten gegen die Schutzplanken. Verletzt wurde dabei niemand. Bei der Anfahrt zum ersten Unfallort stellten die Beamten außerdem einen weiteren Schaden an der Schutzplanke fest. Der Verursacher des Schadens hatte den Unfallort jedoch bereits verlassen.

Auf der B110 kam ein 20-Jähriger von Usedom kommend und in Richtung Görke (beides Landkreis Vorpommern-Greifswald) fahrend ebenfalls bei Glätte von der Straße ab, fuhr in den Straßengraben und prallte gegen insgesamt vier Bäume. Der 20-Jährige wurde eingeklemmt, konnte sich aber aus eigener Kraft befreien. Er wurde dabei leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen