zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

19. November 2017 | 17:08 Uhr

Warnemünde : Zacher macht den Sportstrand auf

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die dritte Auflage vom Nivea-Haus Active Beach Warnemünde startet im Juni

svz.de von
erstellt am 23.Mai.2014 | 07:05 Uhr

Er freut sich bereits auf seine Aufgabe. Und den Sportbegeisterten geht es da nicht anders. Sie freuen sich auf Andreas Zachhuber, der für die meisten Rostocker nur Zacher ist. Der ehemalige Hansa-Trainer ist am Nivea-Haus Active Beach mit seiner Firma Sportmanagement Zachhuber zum dritten Mal Leiter des beliebten Freizeit-Angebotes, das in Zusammenarbeit mit der Tourismuszentrale gestaltet wird. Außerhalb dieses Angebots konzipiert er nach Bedarf auch andere sportliche Ereignisse.

„Wir haben wieder viele Sponsoren dabei, ohne die könnten wir so ein Angebot nicht realisieren“, sagt Zacher. Das liegt auch daran, dass sein Name Zugkraft hat.

Der Sportsmann ist froh, auf diese Weise Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in ihrer Freizeit oder in ihrem Urlaub ein sportliches Angebot unterbreiten zu können. „Gerade im Zeitalter der sozialen Netzwerke und Handys ist es schön zu sehen, dass dieses Angebot, sich sportlich zu betätigen, wirklich gern angenommen wird“, sagt der Active-Beach-Leiter. Er freut sich über die gestiegene Resonanz, die schon im Vorfeld zu spüren ist. Am 10. Juli findet der Sporttag des Christophorus-Gymnasiums hier statt.

Ein Höhepunkt ist wieder die Beach-Soccer-Weltmeisterschaft der Schulen und Vereine am 2. Juli am Strand. Acht Mannschaften kämpfen in den Trikots der an der Fußball-WM teilnehmenden Mannschaften um den Pokal. Außerdem trainiert in diesem Jahr die Karate-Nationalmannschaft in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft hier. Sportdirektor Ralph Masella sieht eine gute Chance für trainings- und teambildende Maßnahmen.

Auch ein alter Bekannter wird erwartet. Ex-Hansa-Stürmer Enrico Kern hat sich angekündigt. Er ist jetzt Trainer der A-Jugend von Erzgebirge Aue und will mit seinen Sportlern ebenfalls am Active Beach Warnemünde trainieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen