zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

18. Dezember 2017 | 23:35 Uhr

Stralsund : XXL-Hai im Ozeaneum angekommen

vom

Die lebensgroße Nachbildung eines Riesenhais ist im Stralsunder Ozeaneum angekommen. Das knapp zehn Meter lange Modell mit dem weit aufgerissenen Maul soll im Eingangsbereich des Nordsee-Aquariums platziert werden

svz.de von
erstellt am 21.Dez.2012 | 05:04 Uhr

Die lebensgroße Nachbildung eines Riesenhais ist im Stralsunder Ozeaneum angekommen. Das knapp zehn Meter lange Modell mit dem weit aufgerissenen Maul soll im Eingangsbereich des Nordsee-Aquariums platziert werden, wie das Ozeaneum am Freitag mitteilte. Bevor das rund eine halbe Tonne schwere Modell mit Stahlseilen an der Decke befestigt wird, müssen die Gestalter noch Feinarbeiten an den Kiemen vornehmen und die Brustflossen montieren.

Modellbauer einer Berliner Firma und die Präparatoren des Deutschen Meeresmuseums hatten die Hainachbildung entworfen und gebaut.

Der Riesenhai ist nach dem Walhai der zweitgrößte Fisch der Welt, wie ein Sprecher des Ozeaneums sagte. Anders als andere Haiarten seien Riesenhaie keine Raubfische. Mit dem weit geöffneten Maul filtern sie Kleinstlebewesen aus dem Wasser. Pro Stunde strömten bis zu zwei Millionen Liter Wasser durch die Kiemenspalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen