zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

21. November 2017 | 22:21 Uhr

Wo Klinges ihr Kanada fanden

vom

svz.de von
erstellt am 20.Jun.2013 | 06:57 Uhr

Güstrow | Im Gardener Refugium von Jörg Ulrich und Sabine Klinge betritt der Besucher einen Ort der Ruhe. Der Garten ist beschaulich und liegt mit seinem ruhig gelegenen Hof inmitten eines Naturparks in unmittelbarer Nähe zu mehreren Seen. Am Wochenende öffnet Familie Klinge ihre Gartenpforte - bereits zum zweiten Mal. Nach einem Ansturm vor zwei Jahren setzte das Refugium im vergangenen Jahr aus, um den Besuchern nun eine neue Pracht zu präsentieren.

Die Idee, dieses kleine Paradies zu schaffen, haben Sabine und Jörg Ulrich Klinge erst spät umgesetzt. Vor gerade einmal fünf Jahren übernahmen sie das Gardener Refugium. Der 72-Jährige und seine Frau sind aus Stuttgart und wollten eigentlich nach Kanada auswandern. "Ein Arbeitskollege meiner Frau, der dort wohnte, meinte zu uns nur: Hier ist auch nicht alles Gold, was glänzt." Da fiel den beiden die Entscheidung nicht schwer. "Ich habe schon zu DDR-Zeiten in MV Urlaub gemacht und bin einfach hellauf begeistert gewesen." Noch immer besuchen sie Kanada, mindestens ein Mal im Jahr. "Den nördlichen Zipfel haben wir uns noch aufgespart", so der 72-Jährige schmunzelnd. Die Landschaft in MV erinnere ihn sehr an Kanada, was seine Entscheidung jeden Tag bekräftigt. Hinzu kam auch ein wenig Glück, denn Familie Klinge fand nur durch Zufall dieses Anwesen. "Eigentlich wollten wir ein anderes Grundstück in der Straße kaufen, der Preis bei diesem überstieg aber unsere Grenze", erzählt der Wahl-Mecklenburger. Der Makler war von der Einstellung der Beiden so sehr begeistert gewesen, dass er ihnen das Gardener Refugium vermittelte. "Der damalige Besitzer wollte nicht länger Ferienwohnungen betreiben und da haben wir uns gedacht: Das nehmen wir", sagt Jörg Ulrich Klinge lachend. Dann begannen die beiden, ihren Traum in MV zu erfüllen. Sie investierten Arbeit und Zeit in den Garten und die Gebäude - und dies weiterhin jeden Tag.

So entstand ein beschaulicher Bauerngarten. Im hinteren Bereich befindet sich ein Kräuter- und Gemüsegarten, in dem die Besucher alles kennenlernen können, was die Natur hergibt. Wie Jörg Ulrich Klinge berichtet, werden von dem angebauten Obst eigene Marmeladen und Gelees hergestellt, von denen sich die Gäste einige mit nach Hause nehmen können. Eine überdachte Weinlaube mit einem Tisch und Sitzmöglichkeiten ermöglicht den Besuchern einen weiten Blick über den gesamten hinteren Garten mit seiner saftgrünen Fläche und dem Froschteich, in dem, bei genauem Hinsehen die "garteneigene" Ringelnatter gesichtet werden kann.

Was die Natur auch hergibt, kann im Gardener Refugium in Lohmen bewundert werden. Bänke und Liegen inmitten des saftigen Grüns bieten dafür die ideale Gelegenheit. Ein Abenteuer können Kinder und Erwachsene im nahe gelegenen "Wichtelwald" erleben. Mit den Kiefertannen und den eigens erstellten Wichteln schaffte Familie Klinge eine eigene Märchenlandschaft, die es zu erkunden gilt. Nach diesem Abenteuer kommen die Besucher bei den hauseigenen Pferden vorbei. Speziell für die offenen Gärten wird Sabine Klinge Kuchen backen und die Gäste mit Kaffee verwöhnen. Außerdem wird die 49-Jährige an den Tagen mit Ratschlägen rund um die Gesundheit für die Gäste da sein. Als medizinisch qualifizierte und geprüfte Ernährungsberaterin ist sie eine gute Ansprechpartnerin.

Sie belegte in ihrer Freizeit einen Kurs, um die Gäste in ihrem Urlaub zu beraten und dies als Spezialangebot in ihren Ferienwohnungen anzubieten. Noch immer muss die 49-Jährige für eine Woche im Monat nach Stuttgart fahren, da sie dort weiterhin in einer IT-Firma arbeitet. "Ich finde es einen schönen Ausgleich, nach der Hektik im Beruf die Ruhe hier zu genießen. Das ist ein Lebenstraum hier in MV", so Sabine Klinge. Auch wenn ihr Ehemann bereits im Ruhestand ist, denkt er noch lange nicht ans Aufhören. "Ich bin ein freiheitsliebender Mensch, und solange ich noch arbeiten kann, werde ich weiter in meinem Refugium herumwerkeln. Bei so einem Anwesen gibt es schließlich immer etwas zu tun", so der 72-Jährige stolz.

Speziell für die offenen Gärten am Wochenende hat er noch einmal alles gegeben und sogar Gäste für die Unterhaltung besorgt. Am Sonnabend werden in der Zeit von 15 und 17 Uhr die Parforcehornbläser aus Maurinetal spielen und am Sonntag von 15 Uhr an ist das Jazz Trio aus Güstrow zu Gast im Refugium. "Wir haben lange an dem Garten gearbeitet und wollen die Pracht und das Ergebnis mit jedem teilen, der auch Freude an Gärten hat", sagt Sabine Klinge fröhlich. Ein besonderes Ereignis gibt es in diesem Jahr für die Wahl-Mecklenburger noch: Das Refugium feiert sein 20. Jubiläum. "Diesen Geburtstag wollen wir am Sommerwendenfest feiern", berichtet Jörg Ulrich Klinge.

Gardener Refugium

Familie Klinge

Garden 4

18276 Lohmen OT Garden

Geöffnet am Sa./So. 10 bis 18 Uhr

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen